Slider

Vier lastberuhigte Scheffer-Magnetkrananlagen für G. ELSINGHORST Stahl und Technik GmbH in Voerde

NEUBAU MIT VOLLAUTOMATISIERTER TRÄGERANARBEITUNG REALISIERT

Rundumservice, Schnelligkeit und Flexibilität sind heute in der Stahl- und Metallindustrie gefragt wie nie.

Besonders einer leistungsfähigen und kosteneffizienten Logistikkette kommt dabei eine entscheidende Rolle zu. Nach vier Jahren Vorbereitungs- und Bauphase setzte die G. ELSINGHORST Stahl und Technik GmbH ihren Plan für eine vollautomatische Anlage am Standort Voerde am Niederrhein in die Tat um. Entstanden ist ein stimmiges Gesamtkonzept für eine der modernsten Anlagen für Stahlhandel und Stahlbau überhaupt. Gleichzeitig vollzog Elsinghorst den Wandel vom klassischen Stahlhandel zum Produktionsbetrieb mit einer Quote von 80 % Anarbeitung vor der Auslieferung. Im Idealfall gibt es dabei nur drei Berührungspunkte zwischen Mitarbeiter und Material auf dem gesamten Weg von der Anlieferung bis zur Verladung. Tatkräftig unterstützt werden die Mitarbeiter dabei von vier lastberuhigten Scheffer-Einträgermagnetkranen.

Projektdaten auf einen Blick:
60.000 m2 neues Betriebsgelände. Zwei neue Hallen je 164 m lang, 32 m breit mit einer Gesamtfläche von 10.500 m2. Vier lastberuhigte Scheffer-Magnetkrananlagen ausgeführt als Winkelkatzkrane. Die Scheffer-Magnethebetechnik ermöglicht den Transport von Walzprofilen im Abmessungsbereich von 80 bis 1.000 mm mit nur einer Magnetlösung. Die Tragfähigkeit der Krananlagen beträgt jeweils 15 t, die mit 2 Katzen realisiert werden. elsinghorst

elsinghorst1 elsinghorst2 elsinghorst3 elsinghorst4

icon service
icon formular